Nachhaltigkeit in der Vermögensanlage

Dem Nachhaltigkeitsgedanken in der Kapitalanlage fühlt sich die ERK als kirchlicher Kapitalanleger in besonders hohem Maße verpflichtet. Wir orientieren uns dabei an dem „Leitfaden für ethisch-nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche“. Dieser wird vom Arbeitskreis Kirchlicher Investoren in der evangelischen Kirche in Deutschland (AKI) herausgegeben.

 

Die ERK ist Gründungsmitglied dieses Arbeitskreises und regelmäßig an der Erarbeitung der ethisch-nachhaltigen Standards beteiligt. Die konsequente Berücksichtigung ethisch-nachhaltiger Aspekte führte bereits im Jahr 2010 zur Auszeichnung mit dem Award als „Bester nachhaltiger Investor“ von Portfolio Institutionell.

Gemeinsam mit dem AKI beauftragte die ERK die Werkstatt Ökonomie in Heidelberg mit der Erstellung eines Gutachtens, welches klären sollte, ob auch kirchliche Kapitalanleger in Unternehmen und Länder der sogenannten Emerging Markets investieren dürfen und welche Voraussetzungen bzw. Restriktionen hierbei zu beachten wären.



Ergebnis der Studie war ein Kriterienkatalog, den es bei solchen Investments zu beachten gilt, damit auch Anlagen unter Beachtung des Wertekatalogs evangelischer Kapitalanleger aus ethisch-nachhaltiger Sicht möglich sind.